www.nachhaltigwissen.de

Buchtipp: Die Tiere der Nacht

In „Tiere der Nacht“ zeigen Fotograf Dietmar Nill und Autor Bernhard Ziegler den Lesern die faszinierende Welt der nachtaktiven Tiere.

9783440137260

Sie sind geheimnisvoll und unheimlich, wir hören sie manchmal und sehen sie nie. In unserer nächsten Nähe zirpen die Heuschrecken, ertönen die schauerlichen Rufe der Eulen und Kauze, gehen die Füchse auf die Pirsch und streifen Siebenschläfer und Haselmäuse durch unseren Garten. Der Naturfotograf und Tierfilmer Dietmar Nill hat sich für sein Buch „Tiere der Nacht“ auf die Suche nach diesen lichtscheuen Vertretern des Tierreichs gemacht. In großartigen Bildern und kurzen Texten beantwortet er spannende Frage über das Leben in der Nacht: Welche Eigenschaften befähigen diese Geschöpfe der Dunkelheit dazu, ein Leben ohne Licht zu führen, zu jagen, sich zu tarnen, sich zu paaren und Junge aufzuziehen? Dafür ist eine perfekte Anpassung nötig.

So jagt beispielsweise der Uhu fast ausschließlich nachts, dank seines Gefieders bewegt er sich für seine Beute kaum hörbar. Die Dunkelheit selbst ist für ihn kein Problem, mit seinen feinen Ohren und großen Augen – sie machen fast ein Drittel des Kopfes aus – kann sich der größte Vertreter der Eulen auch Nachts perfekt orientieren. Ähnlich hoch entwickelte Sinnesorgane haben auch die Wildkatzen. In freier Wildbahn sind sie nur schwer zu beobachten, Wildkatzen sehr scheu sind und den Kontakt zum Menschen meiden.

Für die meisten Menschen sind die Tierbeobachtungen in diesem Buch nur schwer selbst zu machen. Neben den Bildern gibt Nill deshalb auch Einblicke in seine spannende Arbeit als Naturfotograf. „Die Natur in der Dunkelheit erobert man sich am besten Schritt für Schritt: erst die Wiese, dann den Waldrand und schließlich den Wald“, schreibt er. Neben dem genauen Wissen über die Verhaltensweisen der Tiere ist dabei Geduld eine wichtige Tugend. Für den außergewöhnlichen Bildband über die verborgene Welt der Nachttiere verbrachte der Naturfotograf Dietmar Nill viele Nächte im Wald. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Buch lässt das Verhalten und die wunderbaren Fähigkeiten der Nachttiere lebendig werden. Einen wissenschaftlichen Anspruch hat das Buch dabei nicht, als kurzweilige Lektüre für den Naturfreund eignet es sich trotzdem hervorragend.

Dietmar Nill und Bernhard Ziegler – Tiere der Nacht - Kosmos-Verlag 2013, 160 Seiten, 29,99 Euro 

 

 

Kommentar verfassen